Schlagwort: Tagebuchbloggen

Beiträge, die das allgemeine Leben beschreiben. Meist eine Sammelsurium an Gedanken, die einfach rausmussten.

Kurz notiert

Was für eine seltsame Woche …. eigentlich hatte ich mir vorgenommen jeden Tag ein wenig von den Dingen zu erledigen, die da noch zu erledigen sind. Aber das ging kaum. Ständig und immer müde. Und lange Arbeitstage.

Weiterlesen

Wat …. schon wieder Mitte Januar?

Und ich wollte doch noch was zu Silvester schreiben (toll … das erste mal an der Ostsee und Feuerwerk an der Boltenhagener Seebrücke und Feuerwerk beim nach hause marschieren am Strand und … toll) und wie es war die ersten Tag wieder zu arbeiten. Und dann wollte ich noch das Blog aufgeräumt haben und dann wollte ich noch ein Kommentar zu dem und dem abgelassen haben. Und ich wollte eigentlich ….

Weiterlesen

Vertriebsklassiker

Heute mal angefangene Entwürfe weg arbeiten. Es ist schon einige Zeit her, da hab ich bei meiner Mutter gesessen und irgendwas an Ihrem Laptop „repariert“. Meine Mutter ist mittlerweile Mitte 70 aber schon seit vielen vielen Jahren im Internet. Angefangen hat alles mit der Aussicht auf ein kostenloses Girokontos. Das war Ende der 90iger nämlich so ein Angebot der Bank: Nutze dein Konto online und behellige unsere Mitarbeiter nicht, dafür ist das Konto dann kostenlos. Jau.

Weiterlesen

Auf Vorrat kaufen

Es gibt Lebensmittel die man einfach immer braucht. Kaffee gehört wohl dazu. Zu mindestens in meinem Haushalt. Wir sind dabei die ganz klassischen Filterkaffeetrinker. Und wir trinken immer nur Jakobs Krönung. Das ganz normale. Klassisch halt. Hat meine Frau mit in den Haushalt gebracht.

Weiterlesen

Die Kreditkarte ist abgelaufen

Uiiii, das ist ja mal ne gut gemachte Spammail, dachte ich mir…

Text einer PayPal Nachrichtvor allem weil ich dann noch eine zweite bekommen habe. Seltsamerweise kamen mir die Endziffern bekannt vor. Also doch mal direkt bei PayPal eingeloggt und geschaut. Tatsächlich. Neben meinem Bankkonto waren noch drei Kreditkarten bei PayPal hinterlegt die alle abgelaufen waren. Zum Teil schon seit Jahren.

Weiterlesen

Und täglich grüßt das Murmelthiel

Klassiker der Filmgeschichte. Jeden Tag wacht der Protagonist mit „I got you babe“ von Sonny & Chere auf. Als wäre das nicht Bestrafung genug, ist es eben auch immer der gleiche Tag. Das geht so lange bis der Tag so abläuft wie es sein soll…. Freitag der 20 April hätte in meine Leben Potential für einen solche Murmeltiertag gehabt:

Weiterlesen

Woche 10 / 2018

Beruflich absolut erfreulich denn der Kollege von dem ich berichtet bin ich seit letzter Woche ziemlich befreit. Und das Ereignis war so erfreulich das es alle andere Themen positive überstimmt hat. Deswegen kann ich an dieser Stelle leider gar nicht viel mehr schreiben. Ist doch auch mal schön ;O)

Frühling

Wie warm sich die 3 Grad+ heute morgen angefühlt haben. Wahnsinn. Und die Vögel waren Laut und der Rüde wollte schon wieder auf Jagd. Der Tau scheint die Fährte erst so richtig frisch zu machen

Weiterlesen

Woche 9 / 2018

Diese Woche stand unter dem Motto Bewerbung und Frustration.

Bewerbung Job:

Anfang des Jahres hatte ich mich entschlossen, ganz ohne Not, einfach mal auf Stellen in der Umgebung zu bewerben. Das ist für mich etwas besonderes, denn ich bin seit 23 Jahren beim selben Arbeitgeber und dort in einer absoluten Komfortpostition. Gut angesehen bei Vorgesetzten und Kollegen. Soziale Absicherung eines Großkonzerns. Warum sollte man da weg wollen.

Weiterlesen