Schlagwort: ich

Bruchstücke

Gestern um 7 Uhr dachte ich mir: Heute hast du einen ruhigen Arbeitstag vor dir. Lese mal flott deine Mails und dann nimmst du dir 30 Minuten für einen richtigen Blogbeitrag. Und dann war es 14 Uhr…

Weiterlesen

Lust …

Es ist Samstag und es regnet. Eigentlich wäre ja nun Zeit meinen Garten zu machen. Der Rasen muss gemäht werden und überhaupt. Aber es regnet. Ich könnte zum Baumarkt fahren und Material holen. Da gibt es Stühle, die höher gelegt werden müssen. Aber Baumarkt … hab ich keine Lust zu.

Weiterlesen

Aldi Aldi Aldi Aldi…

Mein Handy klingelt. Ich gehe ran und melde mich. Es dauert einen Moment bis es in der Leitung klick macht. Offenbar ein Dialer (also eine Software die automatisch Verbindungen zu Rufnummern herstellt und das Gespräch erst dann zu einem Menschen durchstellt, wenn die Verbindung zustande gekommen ist), also ist mir klar, dass mich ein Callcenter anruft.

Weiterlesen

Fehler in der Matrix

In letzter Zeit häuft sich ein Fehler in meiner Wahrnehmung. Im peripheren Sehbereich scheint es so als ob die ganze Welt in einem kurzen Augenblick komplett weiß wäre. Beim ersten Mal wirkte es wie ein Blitz. Beim zweiten Mal dachte ich, das irgendwo ein Fenster geöffnet wurde und sich das Sonnenlicht für einen Bruchteil eines Gedankens spiegelt. Je öfter das aber vorkommt, umso merkwürdige kommt es mir vor.

Weiterlesen

Was ich noch machen wollte…

Kennt sicher jeder. Man wird so durch den Alltag getrieben und macht Dinge und man ist vollkommen ausgelastet. Alles Prima. Nebenbei werden einem Aufgaben zugeteilt. Oder es fallen einem noch selber Dinge ein, die man erledigen möchte. Und hat man dann irgendwann einen Moment ruhe, dann steht man da wie der Ochs vorm Berg und denkt…. Was wollte ich noch machen?

Weiterlesen

Was ich noch sagen wollte | 0078

Was denn bloß los. Ich hab nen Hexenschuss, dann ne doofe Wunde am Auge, weil ich da meine Allergie wegreiben wollte und dann nen steifen Nacken. Was soll das denn. Und das ist ja alles in Wirklichkeit gar nicht schlimm. Man weiß, das geht wieder weg. Man muss es halt behandeln und aushalten. Diese aushalten kostet aber Energie und Nerven und das hat zur Folge, dass ich mich dann nicht richtig frei fühle. Nicht frei genug um zu schreiben. Zum Teil hatte ich die Woche nicht mal los meinen RSS-Feeds wegzulesen.

Weiterlesen