Ey Leute …. schaltet doch endlich den Verstand ein.

Als vor vielen Jahren WhatsApp von Facebook gekauft wurde, sind unheimlich viele Leute bei WhatsApp ausgestiegen. In den Medien war ja zu sehen wie böse Facebook ist und jetzt bekommen die ja noch mehr Daten.

Nach einigen Wochen waren die dann aber viele wieder bei WhatsApp zu finden.

Zeitsprung – Dezember 2020 / Januar 2021: Signal meldet mir jeden Tag neue Nutzer, die ich kenne, die jetzt auch Signal benutzen. Warum? WhatsApp, kommt mit neuen bösen Datenschutzbestimmungen. Wieder glauben viele Sie müssen was tun. Naja … welche zwei Fehler bemerkt Ihr in diesem Absatz?

Kurze Zeit wird Clubhouse auf den Markt geworfen und ist scheinbar ein Riesen Erfolg. Mich triggert da nix. Ich hab schon vor vielen Jahren Podcasts gehört, wo eben genau das gemacht wird, was Clubhouse jetzt ganz simple anbietet. Leuten bei einem Gespräch zuhören und interessiert nicken. Ich glaub das will man eigentlich nicht wirklich… Wenn Ihr zwei Männern dabei folgen wollt wie diese Ihre Gedanken und fundierten Meinungen austauschen dann lest besser halbweise.de, lerigau.de und natürlich alphathiel… so.

Was haben diese beiden Apps WhatsApp und Clubhouse aber gemeinsam? Beide erfüllen einen Zweck, beide sind Datenschutzrechtlich zweifelhaft und beide erfreuen sich größter Beliebtheit. In beiden Fällen aber nicht wegen der einzigartigen Innovation oder dem einen lebensverändernden Feature. In beiden Fällen nur deswegen, weil es die anderen auch nutzen und man dabei sein möchte. Und wenn das so ist … ja dann ist das eben so. Dann kann man das auch machen, aber dann soll man auch dazu stehen.

Oder anders: Wenn ich seit vielen Jahren WhatsApp nutze, weil es für meine Lebensrealität durchaus seine Vorteile hat, dann hab ich für mich entschieden das zu tun. Ich hab dabei sehr ausgewogen abgeklärt, ob ich das Risiko eingehe, das diese App in sich trägt und fertig. Und dann ist mir die nächste Evil-Datenschutzerklärung auch egal.

Auch wenn ich mir wünschen würde, ich würde alle in meinem Umfeld dazu bewegen können mit mir auf einen freien MATRIX oder Jabber-Server umzusteigen. Aber naja … naaaaajaaaaa.

1 Kommentar

  1. Nun, es geht seit Jahren auch prima ohne WA:
    https://lerigau.de/2014/02/20/quo-vadis-whatsapp/

    Es liegt IMMER an einem selber, nicht an „den anderen“ 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.