Schlagwort: telekom

Gedankenfetzen | 0051

Ist es nicht häufig so. Wenn gerade alles sooo gut läuft, dann bricht die Welt über einen Zusammen? Also nicht wirklich, aber viel Stress in der Knechtschaft und ein wenig Streß mit Schule. Wie das immer so ist. Aber gerade das Thema Noten haut mich immer wieder aus der Bahn. Und da Dank Herrn Tonne jetzt die Noten in Niedersachens schon im Mai vorläufig feststehen müssen, zieht sich der Notenstress scheinbar die nächsten 6 Wochen so dahin. Sehr uncool.

Weiterlesen

Man kann ja nicht immer kreativ sein | 0032 / 2021-04-27

Schule

Der Sohnemann ist ja wieder bei 100% Homeschooling. Das hat zur Folge, dass es zum Schulbeginn um 8 Uhr eine Telko mit allen Schülern gibt. Anwesenheitspflicht. Das wiederum hat zur Folge, dass ich den Junior aus dem Bett bekommen muss. Und das ist ein Kampf. Erst wird er nicht wach, dann wird er wach steht aber nicht auf, sondern schläft wieder ein. Dann läuft er wie ein Zombie durchs haus. Es ist ein Graus.

Weiterlesen

Tagesabschluss 0003

Seit etwas über einem Jahr bin ich, bis auf wenige Ausnahmen, im Home Office. Der Alltag ist seit dem irgendwie anstrengend. Am Anfang war die Freude über die gewonnene Zeit groß und die private Zeit war gefühlt länger, oder man hat eben mehr Zeit für die Arbeit gehabt und ein wenig Überstunden gesammelt. Aber der neue Alltag wird zur Routine. Ich bin Lehrer und Vater für meinen Sohn, Hausmann und Ehegatte. Der „Pflichtanteil“ eines Tages ist dadurch ziemlich groß geworden. Irgendwie fühlt sich jeder Tag so an, als ob es ein beschissener Tag wäre.

Weiterlesen

Ein Teil der Geschichte der Telekom

Die Telekom ist ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Und vielleicht hab ich durch meine Arbeit auch einen Teil der Telekom geprägt. Keine Ahnung. Also mir in diesem Jahr klar wurde das ich mein 25-jähriges Dienstjubiläum habe, war ich darüber erfreut und erschrocken. Zur gleichen Zeit, hab ich in einem ruhigen Moment begonnen mein Postfach aufzuräumen und bin auf Dinge gestoßen, die ich schon vergessen hatte.

Weiterlesen

81 Tage alleine im Home-Office

IT-Probleme haben mich gezwungen mit meinem Notebook zum Standort zu fahren, um dort eine komplette Neuinstallation durchzuführen. Ich möchte an dieser Stelle gar nicht darüber reden, das für diese Prozedur satte 6 Stunden veranschlagt werden und nach 8 Stunden noch immer nicht die komplette Software auf der Kiste war. Ich möchte auch nicht darüber reden, warum sowas nur aus dem Office-LAN möglich ist. Nein … in diesem Artikel geht es um Erkenntnisse.

Weiterlesen

Improvisiertes Heim Büro

Ich arbeite ja an einem Kundenservice-Standort der Telekom. Hier haben die meisten Mitarbeiter kein Notebook und können daher auch nicht von zu Hause aus arbeiten. Wobei es neben dem Notebook aktuell noch andere Infrastrukturprobleme bezüglich Home-Office für die meisten Kollegen geben würde.

Weiterlesen

Self-Hosting: Erreichbarkeit

Private Daten sollen private Daten bleiben. Self-Hosting ist für mich der erste Schritt wieder die Hoheit über die Daten zu erlangen.

Ziel meines Self-Hosting-Projektes ist es ja, das ich einen Cloud-Dienst zuhause selber betreiben kann. So richtig Sinn macht das natürlich nur dann, wenn ich diesen Cloud-Dienst (in meinem Fall ist das Ziel die Nutzung von Nextcloud) auch von über all aus dem Internet erreichen kann. Das kann ich relativ einfach lösen. Ich habe eine AVM-FritzBox an der Wand hängen und die bringt einen eigenen DYN-DNS Dienst mit.

Weiterlesen

Woche 9 / 2018

Diese Woche stand unter dem Motto Bewerbung und Frustration.

Bewerbung Job:

Anfang des Jahres hatte ich mich entschlossen, ganz ohne Not, einfach mal auf Stellen in der Umgebung zu bewerben. Das ist für mich etwas besonderes, denn ich bin seit 23 Jahren beim selben Arbeitgeber und dort in einer absoluten Komfortpostition. Gut angesehen bei Vorgesetzten und Kollegen. Soziale Absicherung eines Großkonzerns. Warum sollte man da weg wollen.

Weiterlesen