Schlagwort: 30 Tage

30 Tage / 30 Artikel: Tag 30: Meine Hoffnungen

ist das die Menschen aufwachen und sich nicht mehr von medialen geklapper verwirren, sich nicht mehr durch Facebook ablenken und von rechtem Populismus in die Irre führen lassen. Ich hoffe das die Menschen lernen über den Dingen und den Religionen zu stehen und sich selbst nicht mehr für so wichtig halten. Wenn wir das geschafft haben, dann geht es auch weiter mit der Menschheit.

30 Tage / 30 Artikel: Tag 28: Welche Promis ich gern treffen würde

Gar keine. Echte Promis sind auch nur Menschen die versuchen einen Job zu machen der Ihnen Spass macht. Und das ganze Stargelumpe gehört dann zum Geschäft dazu. Aber eigentlich sind es ganz normale Menschen. Meine Mutter hat mal mit Ihrer Schwester bei Maffay im Backstagebereich gesessen und sich über ganz banale Dinge unterhalten. Vor Jahren war ich mal auf einer Echo-Aftershow-Party wo auch so der eine oder andere Promi rumlatschte. War alles nicht spannend. Klein und schmal waren die alle. Kleiner und schmaler als ich dachte.

Weiterlesen

30 Tage / 30 Artikel: Tag 27: Mein Kleiderschrank

ist ein Pax von Ikea. Und als wir den damals kauften, musste ich mich mit einer Ikea-Verkäuferin rumstreiten. Ich weiß gar nicht mehr genau wie das war. Man kann sich den Pax ja so zusammen stellen wie man möchte, aber es gibt dennoch ein System dahinter und wir wollten eine Wand mit dem Schrank komplett ausfüllen. Und wir wollten Schiebetüren. Und irgendwie kam es dann so das wir eine Schiebetür zuviel hatten (weil es die schmaleren nur im Doppelset gab) und der Verkäuferin so klar war, das wir irgendwas machen, was so nicht vorgesehen war.

Weiterlesen

30 Tage / 30 Artikel: Tag 23: Wenn ich im Lotto gewinne …

dann zähl ich all mein Geld und freue mich ;O)

Also mal angenommen, ich gewinne eine richtige amtliche Summe? Klar, erstmal den Job kündigen und das Haus bezahlen. Dann mit der Frau überlegen wie es weitergeht. Also die Kohle irgendwie sinnvoll anlegen. Ferienwohnung an der Ostsee, Schwiegereltern was gutes tun und dann wird es schon schwieriger. Ich würde vielleicht erstmal studieren gehen. Das was ich so als Hobby tue, mal richtig lernen. Also ein bisschen Journalismus, ein bisschen IT. Dann vielleicht ein paar Jahre an einem StartUp versuchen (Ideen hab ich ja genug) und dann würde ich gerne in die Politik gehen und versuchen dort wirklich was zu bewegen. Und mit diesen Zielen im Hinterkopf könnte ich wahrscheinlich mit meinem Gewinn gar nicht so rumschludern wie man das eigentlich gerne möchte.

Weiterlesen

30 Tage / 30 Artikel: Tag 21: Was mich traurig macht

Wenig. Neulich hab ich im Fernsehen gesehen wie ein Hund eingeschläfert wurde. Das hat mich traurig gemacht. Kinderschicksale bringen mich auch zum heulen. Aber letztendlich nur, weil ich dabei an meinen Sohn und meine Hunde denke. Schmerz, Leid und Tod macht mich also traurig. Aber nicht sehr nur nur aus egoistischen Gründen. Nur weil ich nicht will das meinen Lieben sowas passiert.

Weiterlesen

30 Tage / 30 Artikel: Tag 14: 3 Gewohnheiten in meinem Leben

Jetzt starre ich also schon 10 Minuten auf den Bildschirm und habe so überhaupt gar keine Idee was ich mit dieser Themenvorlage anstellen soll. Ich könnte jetzt sicher die eine oder andere Angewohnheit von mir aufzählen und damit wieder ein Stück preisgeben. Aber warum sollte ich das machen? Wenn ich noch mehr Schlechtigkeiten von mir veröffentliche werde ich vielleicht bald schief angeschaut und bin dann ziemlich alleine im Internet. Das geht doch nicht.

Weiterlesen

30 Tage / 30 Artikel: Tag 12: Mein Lieblings Kinderbuch

Ei das ist einfach. Das ist die kleine Geschichte „Weißt du wie lieb ich dich habe“.

Großer Hase bringt kleinen Hasen zum einschlafen und die beiden sagen sich, wie sehr sie sich lieb haben und steigern sich dabei … Runde um Runde. Ganz simple Geschichte und auch gar nicht so unbekannt. Das ganze ist vor allem deswegen so toll, weil die kleinen Kinder voll darauf abfahren und den vorlesenden am Ende total doll drücken und lieb haben. Also mein Söhnchen noch kleiner war konnte ich Ihn damit eigentlich immer runter bringen und so einen vielleicht doofen Tag noch mit voller Harmonie beenden.

Weiterlesen

30 Tage / 30 Artikel: Tag 9: Was sich gerade in meinem Portemonnaie befindet

Hm … ist das aus Sicherheitsgründen wohl klever das so öffentlich zu schreiben?

Ich bin ein recht puristischer Geldbörsennutzer. Meine Geldbörse ist so klein das Sie bequem in eine meiner vorderen Hosentaschen passt (in der Gesäßtasche gehen immer die Kreditkarten kaputt). Entsprechend ist da auch nur das wirklich wichtige drin. Geldkarte, Kreditkarte, Perso, Führerschein, Ikea Familycard und ein wenig Bargeld. Ach … dann noch der Organspendeausweis, der Blutspendeausweis und der DKMS-Ausweis …. wegen dem Karma.

Weiterlesen