Ach wat. Das ist ja auch wieder sowas egomanisches. Der Mensch fühlt sich selber so wichtig, das er glaubt das sein Handeln einen größeren Einfluss auf seine Umgebung hat und deswegen auch negativ bewertet werden könnte. Naja.

Ich würde sagen: Klugscheissen. Ich glaube meißtens recht zu haben und lasse deswegen Leute häufig nicht aussprechen. Ich weiß es ja besser. Aber das ist ja mehr ein Wesenszug als eine Angewohnheit.

Könnte dich auch interessieren: