Nachrichten beziehen

Wenn ich Leute frage warum diese Facebook nutzen und was Sie da am meisten lesen, dann verwundert mich die Antwort. Die allermeisten nutzen Facebook nicht als Social Media Netzwerk, also um mit Freunden zu kommunizieren, sondern um die Nachrichten des Tages zu erfahren.

Kann man machen, ist aber Kacke und das aus drei Gründen.

  1. Die bauernschläufe des Netzwerkes Filtert die Informationen vor, und man hat wenig Einfluss darauf. Es besteht also die Gefahr das man eventuell relevante News gar nicht mitbekommt.
  2. Es wird Werbung angezeigt
  3. Warum in Gottesnamen sollten dritte Wissen welche Nachrichten und Themen mich interessieren. Warum sollte ich diese wichtigen Fakten über mich preisgeben.

Ja …. werden die Spötter sagen … warum soll ich denn jede Nachrichtenseite einzeln an surfen und rumscrollen. Facebook ist da ja viel Komfortabler? Quatsch, geht auch besser. Beinahe alle Newsportal und definitiv jeder Blogger veröffentlicht einen RSS-Feed. Das bedeutet nichts anderes, als das die Beiträg in einem bestimmten Format zur Verfügung gestellt wird, der von einem RSS-Reader gelesen und ausgewertet werden kann. Der RSS-Reader bereitet die Informationen dann in so auf, wie Ihr es von Facebook gewohnt seit, also in einem Stream. Allerdings nicht nach Interessen sortiert sondern nach der Zeit. Und IHR bestimmt die Quellen.

RSS-Reader gibt es zahlreiche. Entweder welche die lokale auf dem jeweiligen Gerät funktionieren, oder wenn man das möchte auch in der CLOUD (z.B. Feedly oder News in Nextcloud). Die Cloud-Variante ist vor allem dann schlau, wenn man die News auf verschiedenen Geräten lesen möchte.

Zugegeben, nutzt man einen Dienst wie Feedly, dann gibt man doch wieder Daten preis. Also lieber eine eigene Cloud eingerichtet. Ich zeig euch hier im Blog ja wie das geht …

Und wie kommt Ihr an die Feeds? Auf den jeweiligen Internetseiten gibt es immer ein passendes Symbol (siehe Links). Dahinter liegt der gewünschte Link. Den einfach kopieren und in den RSS-Reader einfügen. Bähm …. gehts los.

Manche veröffentlichen den Feed nicht, aber ist trotzdem da. Da kann man dann testen. Sowas wie https://tolledomain.de/rss.php oder https://tolledomain.de/feed/ und so weiter.

Meine Feed-URL ist übrigens https://alphathiel.de/feed

Und alles was durch Steuerzahler finanziert wird, hat auch einen Feed. Wie z.B. die ARD (http://www.ard.de/home/ard/RSS_Feeds_der_ARD/89464/index.html) oder auch der Deutschlandfunk (https://www.deutschlandfunk.de/die-nachrichten.353.de.rss) und meisten Tageszeitungen bieten sowas auch an. Und warum? Weil Facebook auch nichts anderes macht als die RSS-Feeds abzufischen und anzuzeigen. Jawohl …

Und wenn ihr möchtet, könnt Ihr auch gerne meine gesammelten Feeds haben. Da gibt es viel zu entdecken. Einfach das Archiv runterladen, entpacken und in euren Feedreader importieren.

Also …. ran an die Feeds.

Schreibe einen Kommentar