Autor: Alexander Thiel

Morbides…

Was kann man an einem Ostersonntag am besten machen? Genau … ins Kino gehen. Seit vielen Jahren ist es schon Tradition, dass mein Sohn und ich uns die neuesten Marvel-Filme gemeinsam im Kino anschauen. Mal mit Kumpels von ihm, mal mit Kumpels von mir und dieses Mal nur wir beide. Und ich hoffe, dass es noch sehr, sehr lange Marvel-Filme im Kino gibt. Sodass ich diese Tradition vielleicht mal mit dem Enkel fortführen kann. Wir werden sehen und ich werde berichten.

Weiterlesen

Freie Tage 2 bis 4

Tag 2 – Donnerstag: Das Kind zur Schule geschickt, die Hunde Gassi geführt und noch ein wenig Internet gelesen. Anhänger ans Auto und ab zur Mülldeponie. Die ist von mir ca 30 Minuten entfernt. Allerdings muss ich durch 2 Klein-Städte und da weiß man nie wie der Verkehr ist.

Weiterlesen

config locked (create)

Mal eben was ausprobieren und dann abbrechen. Das kann bei Proxmox zur Folge haben, dass Container entstehen, die nicht genutzt werden können. Da ich die Einrichtung abgebrochen habe, ist der Container noch gesperrt und kann über die Oberfläche weder gelöscht werden noch ist es möglich, die Installation abzuschließen.

Weiterlesen

WordPress testen

Ich nutze ja jetzt schon seit vielen vielen vielen Jahren WordPress. Und es ist sicherlich kein Geheimtipp mehr. Es ist aber auch nicht die Lösung für alles und jedes Problem. Aber egal… ich bin neulich auf https://tastewp.com/ gestossen. Hier kann man sich in wenigen Sekunden eine WordPress Instanz eröffnen und damit herumspielen.

Weiterlesen

Gelebte Gleichberechtigung?

Die von mir sehr geschätzte Frau Cammarata hat in Ihrem Artikel Zeit ist nicht Geld, Geld ist aber Macht, mit Fakten das finanzielle Ungleichgewicht in deutschen heterosexuellen Beziehungen ganz gut dargestellt. Verstörend für mich sind die Kommentare darunter. Ablehnung und Angriff. Dabei zwingt Patricia ja niemanden etwas auf. Sie berichtet nur. Sie schreibt nur. Sie erzählt und informiert. Natürlich hat sie einen Wunsch, etwas zu ändern. Aber sie hat keine Waffe in der Hand, um diesen Wunsch durchzusetzen.

Weiterlesen

Was machst du morgens als Erstes?

Die Eltern eines Jugendfreundes waren Lehrer. Auf dem Esstisch lagen immer 2 Tageszeitungen. Ein mal das regionale Tagesblatt und dann eines dieser großen Zeitungen (TAZ oder FAZ oder was weiß ich) und das morgendliche Ritual der Eltern war es, sich bei einer Kanne Tee durch dieses Papier zu wühlen.

Weiterlesen

In welchem Punkt gleichst du deiner Mutter?

Ich bin genauso aufbrausend und rechthaberisch wie meine Mutter. Ganz klar. In den letzten 25 Jahren hab ich aber stark an mir gearbeitet. Ich schaff es sehr oft einen Schritt zurückzugehen und meinem Gegenüber erstmal in Ruhe zuzuhören und dessen Aussagen und Meinungen für mich zu bewerten. Stelle ich fest, dass ich weiterhin im Recht bin bzw. es eben besser weiß, schaffe ich es auch immer öfter, das mit guten Argumenten zu unterfüttern.

Weiterlesen

Gartendinge

Ein Garten ist ja niemals fertig. Also nicht nur das man da immer Zeit für Pflege investieren muss, nein auch die Wünsche und Anforderungen an die Gartengestaltung wechseln. Während es uns früher wichtig war viel Sichtschutz zu haben, finde ich es mittlerweile wichtiger, dass der Garten natürlicher wird und gleichzeitig weniger arbeitsintensiv ist.

Weiterlesen

Mit wem verstehst du dich am besten?

Natürlich mit meiner Frau. Wir sind seit 2003 ein Paar. Und es begann mit einer wilden, spontanen und besoffenen Knutscherei. Und es hat bis heute nicht geendet. Wir haben kaum Streit und dass wir uns richtig angebrüllt haben, das kann ich an einer Hand abzählen. Wir haben gelernt, unsere Absonderlichkeiten auszuhalten und wissen, was der andere denkt. Klingt Kitschig. Entspricht aber der Wahrheit.

Weiterlesen