Was für eine Woche. Stress pur und das obwohl ich von 5 Werktagen 4 frei hatte. Aber ich hatte eben eine ganze Menge zu tun.

Einiges von dem, was mich „berührt“ hat muss ich unbedingt in einzelnen Beiträgen verarbeiten. Das würde hier in einer Wochenzusammenfassung einfach zu kurz kommen. Allerdings kann ich sagen das mir das ganze GroKo gelaber mordsmäßig nervt und das ich mich zwar für Deniz Yücel freue aber lieber nicht wissen möchte, welcher schmutzige Deal dort geschlossen wurde.

Dann gab es da noch die „Öffentlicher Nahverkehr for free“-Diskussion. Finde ich total Klasse. Egal was es kostet. Ich persönlich hätte wirklich nichts davon. Ich leben in einem 4000 Seelen Ort mit einer Busanbindung zur nächsten Stadt Oldenburg. Die ist sogar ziemlich okay (alle 20 Minuten) nur ist mein Arbeitsweg in eine andere Richtung. Und das scheint mir auch der Haken bei der CO²-Kiste zu sein. Die vielen vielen Pendler wird man auch damit nicht wirklich einfangen können.

Aber für die vielen Millionen Bürger in den Deutschen Großstädten wäre das eine super Sache. Alte Menschen mit geringer Rente wären ein Stück weniger abgehängt. Junge Menschen mit geringen Einkommen mobiler. Der Verzicht auf individual Verkehr noch einfacher weil er sich monetär besser ausdrücken (schönrechnen) läßt. Das ganze wäre einfach sozialer und passt super in meine Welt. Wer sich dazu schlau lesen möchte, gerne https://www.heise.de/tp/news/Stickoxide-Kommt-der-Null-Tarif-im-Nahverkehr-3968678.html anschauen.

Dann war ich ja noch in Berlin. Auf der Berlinale. Melitta war so freundlich uns im Rahmen eines Gewinnspiels auf die Berlinale einzuladen. Es war alles sehr toll und beeindruckend und ein schönes Wochenende. Das erste Wochenende seit Jahren das meine Frau und ich ohne Kind und ohne Hunde und nicht zuhause verbracht haben. Das war wirklich gut.

Allerdings waren wir doch recht schockiert, weil die ganzen Medienfuzzies auf dieser Berlinale Gala Party ziemlich arrogant und  abgehoben daher kamen. Ja, das gehört vermutlich zum Beruf, aber schön war das dann irgendwie nicht.

Wir sind da aber recht viel mit dem öffentlichen Nahverkehr unterwegs gewesen, und ziemlich begeistert wie gut das alles so funktioniert. Lustig das ich grade Erfahrung mit richtigem Nahverkehr mache und dann sowas wie oben lese …. oder eben auch ganz schlimme Geschichten wie die eines Musikers der von Sicherheitspersonal des Bahnsteigs verwiesen wird, weil er etwas ausruhen wollte.

Naja …..

Könnte dich auch interessieren: