Die Woche 7 im Jahre 2020

Darf man das?

Ich darf die Dorothea (lese https://menschenwiesteine.wordpress.com/2020/02/04/04022020/) zitieren:

Wie machen das die Achtsamkeitsbedürfnismütter? Werden die nie wütend? Schreien die nicht? Haben die sich so krass im Griff, dass sie ihre Gefühle jedes Mal adäquat und kindgerecht artikulieren können? Oder schlucken die Luder einfach?

dorothea.regina

Und ich kann die Fragen gut verstehen. Als Vater stand ich auch schon häufig nach einem Wutausbruch da und hab mir überlegt, ob das jetzt sein musste. Und tatsächlich glaube ich schon, dass es sein muss. Und das aus verschiedenen Gründen:

  • Es kann nicht gesund sein, jeden Frust in sich rein zu fressen. Mein Sohn darf seinen Gefühlen freien Lauf lassen und ich darf es auch. Wir schreien uns an und neuerdings beleidigen wir uns und dann trennen sich unsere Wege. 10 Minuten später ist die Welt wieder in Ordnung und man spricht in normalen Ton über das gerade geschehene.
  • Grenzen und Empathie lernen ist genauso wichtig, wie eine behütete Kindheit zu haben. Aber wie soll ein Kind lernen, wann sein Handeln und tun das Leben anderer Menschen belastet, beleidigt oder schadet, wenn man es nicht zeigt?
  • Und die Gefahr im Verzug. Ich kann nicht immer alles erklären. Wenn eine bestimmte Tonlage in meiner Stimme liegt, dann muss das passieren, was man sagt. Hinterher kann man dann gerne erklären, aber in dem Moment muss es passieren. Was das für Momente sind? Wenn ein Auto kommt, wenn man mit einem Schrank auf den Händen auf der Treppe steht. Wenn das Kind in 5 Minuten in der Schule sein muss.

Und die immer ruhigen Erklär-Bären*innen … das sind die wahren Rabeneltern. Versprochen….

Umwelt und das liebe Geld

Frau Kemfert (lese https://www.capital.de/wirtschaft-politik/energiewende-mythen-reloaded) rechnet uns mal geschmeidig vor, das die Energiewende gar nicht teuer ist. Und zeigt eben auf, dass vieles, was wir lesen dem Lobbyeismus entspringt. Davon brauchen wir mehr. Harte Fakten, wenig geschwaller. Danke Frau Kemfert.

Und vor allem hat Sie mir erklärt, warum Wasserstoff keine Alternative zum Elektroantrieb ist. Das konnte bisher keiner.

Bargeld lacht

Wenn es um die Abschaffung von Bargeld geht, höre ich immer die gleichen Argumente:

  • Mit Bargeld hab ich meine Finanzen besser im Griff.
  • Die Banken und der Staat wollen das Bargeld nur abschaffen, um den Bürger besser unter Kontrolle zu haben.
  • Ich brauche Bargeld, da ich elektronisches Geld nicht in mein Kopfkissen quetschen kann.

Und irgendwie ist da ja auch was dran. Meine Bank weiß alles über mich. Sie kann sich aufgrund meiner Kontobewegungen ein Bild von meinem Leben machen wie kein anderer. Der Staat kann die Daten anfordern (wenn auch ggf. über ein Gericht) und weiß dann eben auch alles. Und das Bargeld ist die letzte Bastion um das zu verhindern. So wie das Abweisen von Cookies im Browser.

Aber Bargeld ist auch so unkomfortabel. Bargeld macht Schwarzarbeit erst möglich. Kein Bargeld kann viel Kriminalität stoppen.

Ich weiß es nicht … wie ich darauf komme? Hab dit gelesen: https://www.oldenburger-onlinezeitung.de/nachrichten/umfrage-jeder-dritte-kann-sich-leben-ohne-bargeld-vorstellen-30659.html

In den Sturm gequaselt

Die Medien haben es mal wieder geschafft. Ein Sturm fegt über Deutschland. So wie schon viele Stürme davor aber dennoch machen die Medien eine Katastrophe daraus. Die Wetter Apps melden im viertel Stunden Takt unnötige Informationen. Man kann die Verwüstung quasi live miterleben. Aber, das selbst erlebte, passt nicht zu dem, was dort berichtet wird.

Meine Reaktion auf die Frage nach Sturmfrei in der Elterngruppe …

Sturm ist doch eigentlich unser Ding hier im Norden. So wie die Bayern mit Schnee auskommen müssen, müssen wir dem Sturm trotzen. Aber die verweichlichte Gesellschaft schreit bei jedem lauen Lüftchen auf und sorgt sich um Ihre Nachkommenschaft. Na ja, natürlich haben die Kommunen dem Druck nachgegeben und schulfrei ausgerufen. Und dann sitze ich da am Vormittag, das Kind schläft sich nach einem harten Wochenende erstmal aus, und frag mich wo der Wind ist.

Werbung

Ich hab ja in letzer Zeit viele Maßnahmen getroffen um nicht so viele Informationen von mir preis zu geben. Alles mögliche bei Google deaktivert, Cookie Hinweise gelesen und vielem eben nicht zugestimmt. Meine eigene Cloud gestartet und so weiter und so fort. Und tatsächlich trägt das ganze Früchte. Denn die Werbung die mir jetzt im Netz angezeigt wird, ist noch bekloppter als sonst. Inzwischen bekomme ich nur Dinge angezeigt die ganz nahe an belanglosem Spam sind. Werbung von einer Kronze-Zeitung zum Beispiel.

Zauberei

Am Freitag war ich mit Frau, Kind und Kegel bei den Ehrlich Brothers. Die Jungs schauen wir uns zum wiederholten male an und es ist immer wieder der Wahnsinn was die machen. Gerne beobachte ich meinen Jungen dabei. Beim ersten mal, damals war er so um die 8 Jahre, stand er staunend da. Mund offen und total fasizniert. Inzwischen ist er zwar noch immer begeistert aber schon ne ganze Ecke abgeklärter. Ja … sie werden so schnell groß.

Zu der Show selber muss man sagen: ein bißchen zu viel Klamauk und ein bißchen zu viel Musik. Es wirkt als ob langsam die Kosten für die Tricks zu hoch werden, so das man möglichst viel Zeit ohne Tricks auskommen möchte. Dann macht doch einfach wieder ein paar mehr kleine Tricks. Auch sind die Hallen mir zu groß. Am Anfang, damals in der Kongresshalle, war da einfach mehr Flair also jetzt in der großen EWE Arena wo man im Rang permanent die Lüftung hört. Die magische Atmospähre will sich da bei mir nicht so wirklich einstellen.

Prost

Feuer und Bier bei Holger. Immer was feines. Immer schöne Abende. Egal ob es warm ist oder schneit.

Mal was geschafft

Beruflich gibt es diese Woche gar nicht soviel zu berichten. Es war so eine „einfach mal Dinge-abarbeiten-Woche“. Auch mal schön.

Ein Zitat….

Und was für ein wundervolles ich da gefunden habe:

Aber wenn die ganze Welt aus den Fugen geht, da suche ich nur, zu begreifen, was und weshalb es passiert ist, und hab ich meine Pflicht getan, dann bin ich weiter ruhig und guter Dinge

http://schneckinternational.me/bubikekse/#comment-57856

Und damit endet diese Wochenzusammenfassung auch …. Danke für eure Aufmerksamkeit.

Schreibe einen Kommentar