Steuern und Rente

Mir war das gar nicht bewußt, das meine Rente versteuert werden muss. Ist es nicht ziemlich krank vom Staat das er mir etwas gibt und gleich wieder nimmt? Auf das Thema bin ich durch den Artikel 51.000 Rentner müssen nach Rentenerhöhung erstmals Steuern zahlen aufmerksam geworden.

Im Vergleich zu über 16 Millionen Rentnern ist das natürlich ein Schiss und eigentlich daher vollkommen egal. Da haben wir sicherlich ganz andere Themen der sozialen Ungerechtigkeit in Deutschland. Viel mehr regt mich folgende Aussage auf:

Das Ministerium wies in seiner Antwort darauf hin, dass die Steuerpflicht nicht nur dadurch entstehen kann, dass der steuerpflichtige Teil der gesetzlichen Rente erstmals den Grundfreibetrag von 9.408 Euro übersteigt. Auch andere steigende Einkünfte – etwa Mieteinnahmen, Betriebsrenten oder Kapitaleinkünfte – könnten dazu beitragen, dass Ruheständler steuerpflichtig würden.

Das ist natürlich Inhaltlich vollkommen richtig, aber wie wahrscheinlich ist es, das jemand der nicht mal tausend Euro Rente im Jahr erhält in seinem Erwerbsleben zusätzliche Kapitaleinkünfte und Besitz angehäuft hat? Denn entsprechend niedrig wird sein Einkommen ja auch gewesen sein. Und wenn er oder sie es tatsächlich geschafft haben sollte, dann nimmt man das wenige dann wieder weg? Es ist zum heulen….

Schreibe einen Kommentar