Ihr seid alles Heuchler

Seit Tagen geht mir dieser Gedanke durch den Kopf. Und es ist heute schon der dritte Versuch, diesen Gedanken niederzuschreiben.

Stellt euch vor:

Klassenkeilerei. Der zweite beste Sportler in des Jahrgangs hat einen Streit mit dem schwächlichen Neuling angefangen und prügelt auf diesen ein. Der Neuling schafft es nicht sich dem Kampf zu entziehen und schlägt also zurück. Hilft ja nix. Er landet sogar ein oder zwei ganz gute Treffer.

Viele Schüler stehen im Kreis und feuern die Kontrahenten an. Die Nerds und ausgestoßene und alle die so einfach nur die graue Masse bilden halten irgendwie zu dem Neuling. Er kämpft stellvertretend für alle anderen. Für alle, die nicht zu den Stars der Schule gehören. Solange er Feindbild Nummer Eins ist, werden alle anderen in Ruhe gelassen und so lange er sich behaupten kann, gibt es auch Hoffnung für alle anderen.

Ihr seid diese graue Masse an Schülern. Eure Anteilnahme und ausgesprochene Sorge gegenüber der Ukrainer ist nur geheuchelt. Die Hilfe für die Flüchtlinge hat nur den Zweck, dass die Daheimgebliebenen weiter kämpfen und nicht aufgeben.

Der Europäer … was für ein versiffter Drecksmensch.

2 Kommentare

  1. Moin Alex!
    Und was tust du?
    Hast du Vorschläge für ein schnelles Ende des Konfliktes?
    Im eigenen Blog rumpoltern hilft irgendwie auch keinem Ukrainer.
    Die ganzen (unnötigen?) Sachspenden sind ein Ausdruck von Mitgefühl und gleichzeitiger Hilflosigkeit!
    Wir Europäer sollten eine Menschenkette um Kiew und Mariupol bilden.
    Aber ich habe keine Zeit, ich pflege gerade meine Eltern…

    Gruß Angela

  2. alphathiel

    6. März 2022 um 11:25

    Ich? Ich lebe mein Leben weiter. Das ist das einzige, was ich tun kann.