Und auf einmal wusste Google was Phase ist….

Neulich hab ich ja … also ich muss … also anders. Ich hab etwas in einem Unterverzeichnis einer Webseite erstellt und dafür gesorgt das nur bestimmte IP-Adressen auf diese Seiten kommen. Um das zu testen, hab ich die Seite selber aufgerufen, im Log meine IP ausgelesen und in die positiv-liste gesetzt. Dann hab ich ich einige mir bekannte IP-Adresseräume eingetragen. Alles gut.

Die ganze Zeit hab ich nebenbei im Log geschaut was denn dort so passiert und es passierte eben nichts. Klar. Die URL zum Unterverzeichnis kennt ja noch keiner und nur ich ruf die auf.

Dann hab ich den Link im Kollegenkreis verteilt und weiter die Logfiles gecheckt. Wollte sehen, ob da mir unbekannte IP-Adresse auftauchen die ich ggf. noch freigeben müsste.

Was aber passiert, nach dem der erste Kollege mir erfolg meldete. Es kamen Haufenweise Anfragen von einem Google-Server auf dieses Unterverzeichnis. Woher wußte Google das denn auf einmal so schnell? Klar, der Kollege hat die URL in seinen Chrome geöffnet.

Jetzt ist das ja nicht weiter tragisch. Aber es zeigt eben recht plastisch was da alles im Hintergrund passiert.

Ein Kommentar

Christine 6. Februar 2021 Antworten

Tja…. ob das mit Brave auch so ist? Ich habe alle meine Daten bei Google gelöscht (das Konto noch nicht), und nutze keinen Chrome mehr.

Schreibe einen Kommentar