100% Auslastung

Um Nextcloud nutzen zu können, hab ich mir einen günstigen vServer gemietet. Da ich ja der einzige Nutzer bin, sind meine Ansprüche bescheiden und der vServer bei Zap-Hosting scheint mir genau das richtige zu sein.

Und Anfangs war ich tatsächlich mehr als Überrascht von der Performance. So viel Spass macht mir das Telekom Hosting leider selten. Mit der Zeit aber, merkte ich das es zunehmend inperformanter wurde. Als guter Kunde suchte ich natürlich die Fehler bei mir. Versuchte Einstellungen zur Optimierung von Nextcloud vorzunehmen, was zum teil gar nicht einfacht war, da die Oberfläche sich gar nicht öffnen ließ. Ich loggte mich per SSH ein und hab mir mit top die Prozesse angeschaut. PHP braucht 100%. Ich versuchte an Hand der Logdateien herauszufinden ob ich vll gehackt wurde und/oder attacken auf meinen vServer laufen. Den da ich ja der einzige Nutzer bin, kann das so doch eigentlich nicht sein. Aber ich habe nichts gefunden.

Ziemlich verzweifelt wandte ich mich an den Support von ZAP-Hosting. Per Chat wie es sich gehört. Die Lösung war dann ziemlich schnell gefunden und bestand darin, das ich auf einen anderen Server umgezogen wurde. Eine wo weniger los wäre. Und tätsächlich machte die CLOUD sofort wieder Spass.

Offenbar ist die Virtualisierung so ausgelegt das sich die verschiedenen vServer auf einer Maschine die CPU-Last klauen können. So blieb für mich nicht mehr viel übrig was zu den performance Problemen führte. Naja, für das nächste mal weiß ich es besser.

Schreibe einen Kommentar