blog · 11. März 2021

Was man so alles aus einer E-Mail ersehen kann

Heute eine E-Mail erhalten die an mich und zwei weitere Personen ging. Die Absenderin beschreibt dabei das Ihr Vater gestorben sei und sie jetzt im Auftrag der Erbengemeinschaft Zugriff auf das Postfach des Verstorbenen benötigen würden. Nur das dieses Postfach durch die zweite Ehefrau des Vaters das Postfach bereits im letzten Jahr gelöscht hat, um sensible Informationen für immer zu vernichten. Der vollkommen lächerliche Vorwand für die Löschung war die Nutzung eines iPads.

Ich weiß jetzt also:

  • drei Geschwister
  • eine Tochter hat geheiratet
  • alle Geschwister können nicht ganz jung sein. Sie nutzen Hotmail-Adressen
  • es gibt eine iCloud und Apple Geräte im Haushalt des verstorbenen
  • ich weiß, wann die Person verstorben ist
  • ich könnte ohne Probleme weitere Informationen und Sterbeurkunden bekommen.
  • ich weiß wieder Vater heißt und die „neue Gattin“.
  • es gibt etwas zu Erben. Ein Haus? Und es gibt Streit.

Sicherlich würde sich jetzt auf Basis der Informationen noch ein wenig ergoogeln lassen und dann kann man sicher loshacken und sich weitere Informationen und Geld beschaffen und dann der bösen Schwiegermutter die Schuld in die Schuhe schieben. Ganz sicher hat die das Geld veruntreut … ganz sicher.