blog · 1. März 2021

Pieks … geimpft

Die beste OST-Germanin von allen hat ein wenig Angst vor der großen Corona-Impfung. Sie glaubt, dass es zu schnell auf den Markt gekommen wäre und nicht genug getestet. Ich antworte darauf das es genug getestet wurde, nur eben die Prozesse effizienter gestaltet wurden.

Machen wir uns nichts vor. Wann immer Dinge in dieser Gesellschafft dauern, dann weil irgendwas bei irgendwem auf irgendetwas wartet. Das eigentlich tun ist in der Regel schnell erledigt.

In der Diskussion ging ich an Ihr vorbei, tippte auf die Schulter und sagt: Pieks … geimpft. Wir lachten und die Situation war wieder entspannt. In dem Zusammenhang viel mir aber auf das ich persönlich lange gar nicht mehr geimpft wurde. Für einen absoluten Impfbefürworter eine nicht so wirklich gute Sache.

Also raffte ich mich auf, hab mir eine neue Hausarztpraxis gesucht (das stand schon lange auf meiner To-Do-Liste) und hab mich erstmal durchimpfen lassen. Gar nicht schlimm. Okay, etwas metallischer Geschmack in den Stunden danach.