Fahrradstraße

Direkt neben unserem Wohngebiet gibt es eine geteerte Straße, die bis nach Bad Zwischenahn verläuft. Wir gehen diese Straße jeden Tag mit unseren Hunden. Diese Straße verläuft durch ein Moor und ist entsprechend in einem sehr schlechten Zustand. Es gibt, viel weiter hinten, Teile in denen bestimmt 50 cm tiefe Bodenwellen das Fahren behindern bzw. erschweren.

Die Gemeinde Bad Zwischenahn hat offenbar Fördertöpfe der EU angezapft, um diese Straße jetzt neu zu bauen.

Was mir nicht klar war: Eine Fahrradstraße ist nicht nur ein Tourismus-Marketing Gag. Auf einer Fahrradstraße dürfen bevorzugt Fahrräder fahren. Wenn andere Fahrzeuge erlaubt sind (durch entsprechende Beschilderung) dann dürfen diese maximal 30 fahren und wenn zwei Fahrräder nebeneinander fahren (was hier erlaubt ist) dürfen PKWs nicht überholen oder dran vorbeidrängen.

Darüber regen sich die Anwohner auf. So sehr, dass diese mir fremden Personen mich einfach ansprechen und zutexten. Vielleicht bin ich Ihnen nicht fremd, weil ich täglich an deren Fenster vorbeilaufe. Aber all diese Personen kommen mit meiner Reaktion überhaupt nicht klar:

Ist doch super. Weniger Verkehr, weniger rasende Autos und Trecker, die Straße bleibt länger heile, Sie müssen nichts für den Ausbau bezahlen (außer natürlich über die Steuergelder) und die Touristen, die von Oldenburg nach Zwischenahn fahren haben, eine gute Zeit.

Dass die Regeln für eine Fahrradstraße auf dem Land nur schwer durchsetzbar sind, steht ja noch auf einem anderen Blatt. Aber 80 wird da sicher keiner mehr fahren. Vielleicht 50. Aber nicht mehr.

Aber bis dahin ist es sowieso noch ein langer Weg. Am ersten Tag der Baustelle wurde die Teerdecke aufgegrubbert. Seit dem ist kein Baufahrzeug mehr zu sehen. Was sind schon drei Wochen.

Laut Schild soll der erste Abschnitt im Dezember fertig werden und ich überlege ob ich nicht nächstes Jahr doch mit dem Rad zur Arbeit fahren sollte. Wenn ich die halbe Strecke auf toll ausgebauten Fahrradstraßen zurücklegen kann! Vielleicht sollte ich mit dem Training beginnen?

2 Kommentare

    • Alexander Thiel

      18. Juli 2022 um 14:51

      Fünfzig gedacht und 50ig geschrieben. Ja … das ergibt keinen Sinn.