Mal was anderes aufs Telefon

Also ich irgendwann einen Raspi in die Finger bekam, begann ich mich ernsthaft mit Linux auseinander zu setzen. Bis ich dann mein Windows gegen ein Linux tauschte, dauerte es noch sehr lange.

Aber jetzt bin ich schon seit 4 Jahren weg vom Windows und hab es nie wirklich bereut, bis auf so ein paar Hardware-Probleme. Aus Gründen des Datenschutzes würde ich diesen Schritt aber auch gerne mit meinem Smartphone machen und hab mich da ein wenig mit beschäftigt. Bei mobilsicher.de gibt es eine kleine Übersicht der möglichen Optionen um ein freies Betriebssystem auf sein Smartphone zu bekommen.

Und da offenbart sich gleich das erste größte Problem. Die Hardware. Wie immer bei Linux. Kämpfe ich bei meinem Laptop nur mit dem schlechten WLAN Empfänger der vom Linux nicht wirklich gut unterstützt wird, habe ich bei den freien Smartphone-Systemen nur die Wahl zwischen wenigen alten Smartphones. Oder eben aktuelle teure. Die nächste Hürde ist der Installationsprozess und überhaupt. Alles nicht einfach. Für die breite Masse ist das alles nichts. Was schade ist, denn richtig gut und nützlich wird das erst dann, wenn die breite Masse das nutzen würde.

Das bleibt wohl ein Traum, genau wie das jeder auf nen Linux-Desktop umsteigt. Wenn ich irgendwann mal Zeit habe, werde ich postmarketOS auf mein Motorola installieren, das hier noch rumliegt. Und mal schauen, vielleicht ist das ja was.

Schreibe einen Kommentar