Webseite portieren

Ein Kunde der ersten Stunde nutzt für seine sehr umfangreiche Homepage einen sehr sehr alten Baukasten. Er hat eine Fan-Seite eines Rockstars der 50er Jahre und ist z. B. besonders stolz auf die Gästebucheinträge diverser Wegbegleiter dieses Rockstars.

Aus verschiedenen Gründen, war es aber einfach an der Zeit mit der Homepage in neue technische Gefilde aufzubrechen. Die Herausforderung dabei, die alten Inhalte nicht verlieren. Zum Glück hat der Kunde sich problemlos darauf eingelassen, die alte Homepage als Archiv abzulegen und mit einem neuen Baukasten neu zu beginnen. Denn eine technische Migration vom alten zum neuen Baukasten wäre absolut nicht möglich gewesen.

Ich speicherte die Seiten mit HTTrack und dachte damit wäre es erledigt. Leider musste ich aber feststellen, das HTTrack zwar die Javascripte sicherte, aber nicht die Ausgaben. So wurde beim Aufruf der Offline-Kopie weiterhin eine Datenbankabfrage zum Baukasten durchgeführt. Würde der alte Baukasten abgeschaltet, wären auch die Inhalte weg. Keine Option. Ich testete dann noch ein wenig hin und her. Erst der Firefox mit der „Seite speichern unter“ Funktion im Kontextmenü legte mir eine echte Kopie der angezeigten Seite an.

In der Folge muss ich also 121 Seiten manuell speichern, vom Javascript befreien und die Menüführung anpassen (denn das Menü wurde auch durch ein Skript dynamisch erstellt). Bis jetzt kostete mich das knapp 10 Stunden Arbeit. Das möchte ich nicht für jeden Kunden tun, aber für diesen einen, doch sehr netten Herrn, geht das wohl mal.

Schreibe einen Kommentar