Aktuell bekomme ich recht viele Berichte von verschiedenen Quellen wo es um autonomes Fahren geht. Google, Mercedes und natürlich auch Tesla machen Nachrichten um das Thema. Und noch viele andere… keine Frage. Und immer wenn ich etwas dazu lese mach ich mir so meine Gedanken.

Vor vielen Jahren hatte ich einen Bericht darüber gelesen das Mercedes für Ihre LKWs Radar-Gestützte-Systeme entwickelt. Ich fand die Idee toll und malte mir schon eine Zukunft aus. Meine Vision:

Bevor ich mit meinem Kraftfahrzeug auf die Autobahn (oder auf einen Bundesstraße aber der Einfachheit rede ich nur von Autobahnen) fahre, sage ich dem System in meinem Fahrzeug wohin ich möchte. Sobald das Fahrzeug auf der Autobahn ist, übernimmt dieses die Führung und fädelt sich in den Verkehr ein. Es ist nicht erlaubt frei auf den Bahnen zu fahren und alle Fahrzeuge fahren so schnell wie möglich und beachten dabei alles. Es entsteht eine riesige Schlange die sich durchs Land zieht. Eine Spur für LKW, eine für PKW. Bei Baustellen wird die Geschwindigkeit schon frühzeitig angepasst und auch das einfädeln bei Spurverengungen passiert automatisch. In der Folge gibt es keine Staus und keine Probleme.

Das ganze kann natürlich nur Funktionieren wenn alle Autos über das System verfügen. Es müsste also Pflicht sein. Für ältere Fahrzeuge gibt es Nachrüst-Systeme … und noch ältere Fahrzeuge haben eben einfach keine Zulassung.

Das wäre eine wirklich tolle Welt. Es würde eine perfekte Mischung aus Individualverkehr und Öffentlichem-verkehr entstehen. Und das wäre heute schon möglich. Die Systeme die von oben genannten Herstellern getestet werden, wollen viele zu viel und ich kann mir kaum eine Akzeptanz durch die Konsumenten vorstellen. Aber was weiß ich schon.

Könnte dich auch interessieren: