Die Bundesregierung möchte gerne das der Deutsche umrüstet.

Kein Benzin oder Diesel mehr, hin zum Elektromotor – der Umwelt zu liebe.

So das offizielle Statement. Dagegen spricht

  • Es gibt Berechnungen das wir mit natürlichen Stromerzeugern wie Solar und Wind gar nicht genug Energie herstellen können um alle PKWs mit Strom zu versorgen
  • Welche Auswirkungen die Entsorgung und Herstellung der Batterien auf die Umwelt hat ist unklar. Aber das Batterien die Hauptsächlich aus Metall und Schwermetallen bestehen nicht gut für die Umwelt sind, kann man sich ja denken.

Und Politiker sind ja nicht dumm, man denkt sich immer was. Was sind also die wirklich Hintergründe?

  • Öl steht nicht beliebig zur Verfügung, ist aber Grundlage so ziemlich alles was wir täglich benutzen. Öl wird nicht nur für die Herstellung von Benzin und Diesel benötigt, sondern auch als Schmierstoff für Maschinen die alles mögliche produzieren. Auch ist Öl die Grundlage von Kunststoffen und damit von Haushaltsgeräten und Konsumgütern. Daher ist es natürlich Sinnvoll, da wo es geht auf Öl die Verwendung von Öl zu verzichten. Jeder Liter Rohöl der nicht im durch den Auspuff verbrannt wird, kann für was anderes verwendet werden. Deswegen ja auch die Förderung von GAS-Antrieben vor einigen Jahren.
  • Öl macht uns abhängig da wir selber kein bzw. kaum Öl fördern. Wie die letzten Jahre gezeigt haben, sind die Öl-Produzierenden Wüstenstaaten allerdings keine verlässlichen Partner. Was wenn die ISIS den nahen Osten komplett übernimmt und uns den Öl-Hahn zuschließt? Durch E-Fahrzeuge emanzipieren wir uns vom Öl und können im „schlimmsten“ Fall vll noch einige Jahre von den Vorräten zerren die unsere Regierung angeschafft hat.

Gibt es noch weitere triftige Gründe die nichts mit dem Umweltschutz zu tun haben?

Könnte dich auch interessieren: