Naaaaa wie heißt er denn….

Hunde brauchen essen. Und zwar Fleisch. Und da wir gute Tierhalter sind bekommen unsere Hunde nur das Beste, nämlich frischgewolftes Fleisch mit Panssen und Gedärm und allem was den Köties denn so schmeckt.

Da unsere Vorräte sich dem Ende zu neigten machte, besuchte ich den BARF-Dealer meines Vertrauens. Ein anderer Kunde war vor mir drin und zwang mir ein Gespräch auf.

Er war eigentlich ziemlich nett, hatte da schon wesentlich unangenehmere Begegnungen. Er referiert welcher seiner zahlreichen Hunde welche Fleischsorte bevorzugt. Er nennt dabei immer die Namen der Tiere. Alles Menschenname. Es gibt in den Sätzen keine Hinweise darauf, das es sich um Tiere handelt.

Irgendwann fragt er: „Und was hast du für ein Hund?“ Ich schau ihn bewusst verwirrt an und frage zurück: „Hunde?“

Er zwinkerte und schaut mich mit offenen Mund an. Ist still und es rattert sichtlich im Kopf.

Schreibe einen Kommentar