Unison in der aktuellen Version in jedem „Debian“ Linux installieren

Nach dem das synchronisieren zwischen meinem Desktop und der MagentaCLOUD so prima funktioniert hat, wollte ich das gleiche natürlich auch mit meinem Notebook machen. Nur dann macht das olle synchronisieren ja auch Sinn. Leider erschien eine Fehlermeldung

File „ftcloud“, line 1: `watch‘ is not a valid option

Ursache: Auf dem Notebook läuft Linux Mint 17.x und dort gibt es Unison nur in der Version 2.40.102. In dieser Version ist watch nicht enthalten.

Ohne watch müsste ich einen Cronjob erstellen der regelmäßig Unsion startet. Geht auch, aber mit watch ist es besser.

Über Google hab ich dann auch eine gute Anleitung gefunden, nämlich https://ubuntuforums.org/showthread.php?t=815066. Und damit mir der Input nicht verloren geht hier das ganze nochmal für mich:
















sudo aptitude install build-essential linux-headers-$(uname -r) subversion ocaml liblablgtk2-ocaml-dev

cd ~
mkdir Source
cd Source
svn co https://webdav.seas.upenn.edu/svn/unison/trunk unison
cd unison/src
make (Ignore error about etags)
mv unison unison-gtk
make clean
make UISTYLE=text (Ignore error about etags)

sudo cp unison unison-gtk /usr/bin

unison -version

 

 

4 Kommentare

marko 15. Dezember 2018 Antworten

Ich habe der Anleitung gefolgt, Danke!
Aber wie starte ich nun unison mit GUI, bitte?
Wie ist der command für Unison mit GUI?

Alexander Thiel 15. Dezember 2018 Antworten

in dem man in der Oberfläche deiner Wahl danach sucht? … ich weiß es wirklich nicht, sorry.

Marko 15. Dezember 2018 Antworten

Ich habe mich unklar ausgedrückt. Mein Problem ist, dass ich Unison nicht als GUI starten kann. Sofern ich auf das Icon klicke, passiert nichts. Führe ich den command sudo unison aus, so erhalte ich nur eine Übersicht der Commands. sudo unison-gtk vehält sich genauso. Daher weiß ich jetzt nicht weiter, wie ich die GUI zu fassen kriege.

Alexander Thiel 15. Dezember 2018 Antworten

Hm …. leider keine Idee.

Schreibe einen Kommentar zu marko Antworten abbrechen