Schlagwort: serien

Berieselung …

Ich gebe ja zu. Viel zu viel Zeit verbringe ich vor dem TV-Gerät. Aber es erfüllt mich eben sehr mit Zufriedenheit Serien und Filme zu schauen. Ich kann innerlich etwas abhaken und bin unterhalten. Manchmal wird sogar mein Kopf mit Wissen oder interessanten Gedanken gefüllt. Eigentlich der gleiche Effekt wie beim Konsumieren von Podcasts.

Weiterlesen

Von Serien, Kindern und merkwürdigen Dingen

Der Konsumrausch der Kids

Seit ca 1,5 Wochen befindet mein Sohn sich in einem Konsumrausch. Er braucht Klamotten, Schuhe, Messer und Feuerzeuge (??). Außerdem Krams für die Schule (der alte Zirkel ist hässlich und doof). Einen neuen Rucksack und eine Reisetasche. Er schickt mir beinahe täglich Links zu irgendwelchen Dingen bei Amazon oder Zalando die er haben „muss“. Er hat immer wieder so Phasen. Früher hab ich noch versucht das mit ihm zu besprechen und zu erklären (Brauchst du das wirklich). Heute sitze ich das einfach, aus beziehungsweise nutze meine Autorität als Vater und sage: Nein. Gibt es nicht.

Weiterlesen

Jupiters Legacy – Das Netflixprinzip – Langeweile als Kunst verkaufen | 0041

Mit Comics konnte ich nie wirklich was anfangen, aber dennoch hatte mich die ganze Superhelden-Thematik absolut gereizt. Immer schon. Und so waren die ersten Marvel MCU Filme für mich eine Offenbarung. Wirklich. Und dann hab ich auch die DC Serien wie Flash und Arrow geliebt. Weil diese Serien das Genre nicht so ganz ernst genommen haben und seichte Unterhaltung versprochen haben. Und dann kamen die ersten MCU Netflix Serien und waren der Hammer. Bis hier hatte man alle Facetten der Menschlichkeit und damit auch der Heldenhaftigkeit betrachtet.

Weiterlesen