Was sich in meinem Feedreader so angesammelt hat und Meinungsbilden sein könnte:

Mein Arbeitgeber pusht grade sein Produkt Smart Home. Wirtschaftlich kann ich die Idee voll verstehen. Einen zentralen Dienst mit Abo-Modell plus den Verkauf von möglichst vielen Hardwarekomponenten. Tolles Geschäftsmodell. Ich persönlich glaube weder an den Sinn des Produktes noch an den Erfolg. Warum? Das hat Clemens Gleich auf Heise Online viel zu gut umschrieben.

Seit ich mein Eigenheim geplant habe, beobachte ich was mit anderen Häusern so passiert. Viele Häuser werden teuer gedämmt um Heizungskosten zu sparen. Mir schien das immer schon seltsam zu sein. Denn ich bin mir sicher das sich die Renovierungskosten in den meisten Fällen auch nach Jahrzehnten nicht rausheizen lassen. Das ganze wird noch Absurder wenn man sich den Artikel Dämmstoff ist jetzt Sondermüll durchließt. Denn scheinbar hat sich die Asbest-Misere unter dem Vorwand des Umweltschutzes wiederholt. Und teuer wird es außerdem…

Ich bin ja nicht so der mitfühlende Mensch. Und zu HartzIV hab ich ne Meinung und die steht nicht im Konsens mit der Meinung der breiten Masse. Dennoch ist es immer gut Berichte aus dem Alltag anderer Menschen zu lesen und daraus neue Sichtweisen zu erkennen. Das ist das, was ich am Internet liebe. Die Möglichkeit aus der Erfahrung anderer Menschen zu lernen. Die Muräne und der Heuschnupfen ist eine solche Perle des Internets. Diese Geschichte erzählt die Geschichte eines arbeitswilligen Hartzer und dessen Kamp mit dem System, sachlich und leicht ironisch vom betroffenen erzählt.

Eine wirklich andere gute Geschichte ist die Geschichte von G. Ich mag es die moralisch Keule mit einem guten Beispiel an den Kopf geworfen zu bekommen. Konkret geht es darum, das man am Ende eines Kampfes nicht vergessen sollte, worum man gekämpft hat….. aber einfach lesen. Augen öffnend. Versprochen…

Und zum Schluss mal wieder ein toller Beitrag von Heise. In dem Beitrag geht es darum, wie durch starre Schulsysteme längst überholte Technik zu vollkommen überteuerten Preis verkauft werden kann. Das ist exemplarisch für das Schulsystem, aber auch für das was die Wirtschaft alles so macht um ein Maximum an Profit zu erlangen.

Könnte dich auch interessieren: