Kalender von email@t-online.de mit Android per CalDav synchronisieren


Viele Jahre sind ins Land gezogen. Im beruflichen Kontext hab ich mich erneute mit dieser Thematik auseinandergesetzt und mit besseren Plugins eine bessere Lösung erarbeitet. Auch der xDAV-Service meines Arbeitgebers ist besser geworden. Daher bitte ab jetzt die im Telekom Hilft-Wiki befindliche Anleitung verwenden.

Siehe https://telekomhilft.telekom.de/t5/E-Mail/Kalender-und-Adressbuch-zwischen-E-Mail-Center-und-Android-per/ta-p/4471013


Du hast eine E-Mail-Adresse die auf @t-online.de endet und verwendest das E-Mail Center um deine Nachrichten zu verwalten? Du möchtest die dort abgespeicherten Termine auch auf deinem Smartphone nutzen.

Zu erst benötigst du eine App die Android um die Fähigkeit von CalDav erweitert. Bei meinem Test nutze ich die App CalDAV Sync Free Beta.

Einstellung von CalDav Sync Free Beta

Ist die App installiert, wechselst du auf Einstellungen / Konten / Konten hinzufügen / CalDav Sync Adapter. Hier befüllst du das ganze dann wie folgt:

  • Benutzer: @t-online.de E-Mail-Adresse
  • Passwort: Das Passwort mit dem du auch ins E-Mail Center einloggst
  • URL: https://spica.t-online.de/spica-calendar/caldav

Der Accountname ist freiwählbar. Anschließend klickst du auf Anmelden oder registrieren. Hast du etwas falsch gemacht, erscheint ein passende Fehlermeldung. Übrigens kommt die Meldung „Passwort falsch“ auch dann, wenn dein Account keine Berechtigung hat den Service zu nutzen.

War die Anmeldung erfolgreich, befindest du dich wieder in den Konten. Hier bitte auf CalDav Sync Adapter und dann den Schieberegler antippen um die Synchronisation zu aktiveren. Ziemlich flott sollten jetzt die verschiedenen Termine und Kalender im Smartphone erscheinen.

10 Kommentare

Andy 22. Januar 2017 Antworten

Hallo,

ich habe gerade versucht wie oben beschrieben diese Sache einzurichten. Allerdings stimmt der URL nicht. Wenn ich den o. g. Namen eingeben kommt die Meldung „Ungültige Server Antwort, URL überprüfen“

faulthiel 22. Januar 2017 Antworten

Hallo Andy,

hm … ich muss zugeben das ich den Kalender aktuell gar nicht verwende, deswegen war mir dit nicht aufgefallen. Ich hab grade allerdings keine Lösung parat. Muss mir das in Ruhe anschauen. Denke das ich Montag ne Lösung liefern kann.

Mfg der Alex

tott 23. März 2017 Antworten

Kommentare werden vor der Veröffentlichung gelesen.

Hallo, danke für die Anleitung. Allerdings funktioniert bei mir die Synchronisation nur in eine Richtung. Von Android zu T-Online aber nicht umgedreht. Wenn ich einen Termin in T-Online erstelle, wird dieser nicht aufs Android übertragen.

faulthiel 23. März 2017 Antworten

Hi Tott,

das ist allerdings wirklich mehr als merkwürdig. Die Synchronisierung wird durch die App auf deinem Smartphone „erledigt“. Daher ist auch hier wohl der Fehler zu suchen. Schau dir die Einstellungen an. Nen besseren Tipp kann ich dir da grade leider nicht geben.

Mfg der Alex

tott 24. März 2017 Antworten

Hallo Alex,

die Einstellungen haben gepasst. Allerdings funktioniert es nicht mit der App. Ich habe letztendlich nach 4 Tagen testen und probieren mir die App DAVDroid für 3,19 Euro gekauft. Damit funktioniert die Synchronisation zwichen Android und T-Online in beide Richtungen, sowohl im Adressbuch als auch in den Kontakten.

Deine Anleitung hat mir jedoch sehr geholfen.

Vielen Dank.

Mfg

Thorsten

CK 2. Juli 2017 Antworten

Hallo,
Danke für die hilfreichen und gut geschriebenen Anleitungen!
Bei mir funktioniert es jedoch nicht mit DAVdroid am Android.
Kann es vielleicht sein, dass das nur für Kunden der Telekom (also Festnetz, DSL usw.) geht und nicht für Freemail-Konten von T-Online? Soweit ich weiß, kostet das SyncPlus eine mtl. Gebühr, wenn man kein Telekom-Kunde ist.
Ein anderer Grund kommt mir nicht in den Sinn…
Ich kann das Konto in DAVdroid einrichten, aber mein(e) Kalender werden nicht zur Auswahl angezeigt. Das Login scheint zu gehen, aber mehr auch nicht.
Hast Du noch einen Tipp?
DANKESCHÖN!

faulthiel 3. Juli 2017 Antworten

Genauso ist es. Du musst ein zahlender Kunde sein um die Option zu nutzen. Mail S gibt es aber ja auch für Mobilfunk-Kunden kostenlos dazu. Vll ist das ja ne Option für dich.

Tom 8. September 2017 Antworten

Super Klasse!!!!! Vielen Dank. Das erste mal dass ich einen Kommentar schreibe.
Diese Erklärung ist Gold wert!

Schreibe einen Kommentar