blog · 29. Januar 2021

Heimnetz – Statistiken

Internet … das ist ja nun mein Ding. Spotify, Netflix, eigener Server und vieles mehr. Und den ganzen Tag Home-Office. Schon irre … was mich das wohl alles kostet … kann ich gar nicht so sagen. Aber vielleicht ist es ja mal interessant das herauszufinden. Irgendwo hab ich doch so ein Strommessding. Muss ich mal suchen.

Aber meine Fritzbox hat doch einen Energiemonitor. Was sagt denn der so:

Ähm … ja. Total sinnlose Balken oder? Klar, WLAN ist ausgeschaltet weil ich das ja über mein MESH-Netzwerk regel. Das sagt doch alles gar nix aus. Na mal schauen ob sich hier was ändert, wenn ich die Fritze als Netzlaufwerk verwenden.

Das verbrauchte Datenvolumen ist auch geringer als gedacht.

Im Dezember gerade mal 10 GB? Kann das sein? Bei 3 Personen im Haushalt, endlosen vielen Geräten und Netflix?