oder auch „Einen wunderschönen Tag der Deutschen Einheit“.

In 70 Jahren BRD ist dem Wessi der Patriotismus weg erzogen worden. Der Ossi hat Ihn noch … zumindestens in Teilen. Vielleicht auch eine Erklärung warum die AfD im Osten so stark ist. Der Wessi hat halt 30 Jahre Vorsprung im „Nicht-Deutscher“  bzw. im „Weltbürger“ sein.

Ich finde es allerdings sehr schade das es keine oder nur sehr wenige Feierlichkeiten zu diesem Bundeseinheitlichen Feiertag gibt. Wird er doch für einen Großteil der Nation nur als begehrte Auszeit vom Arbeitsalltag gesehen. Und weil es kein kirchlicher Feiertag ist, kann man an diesem auch ganz unfeierliche Sachen machen. So steht bei einem Nachbarn sogar der Maler vor der Tür. Da muss noch was fertig.

Naja.

Für mich hat der 3 Oktober schon etwas an Bedeutung. Ohne die Wiedervereinigung hätte ich meine Frau niemals kennen gelernt, wäre unser Sohn niemals geboren. Aber auch viele tolle Erinnerungen und Erfahrungen meiner Jugend hängen mit der Wiedervereinigung zusammen. Ich hab aber auch viel über das anders Sein der Menschen gelernt weil ich Menschen aus den nicht ganz neuen Bundesländern kennen gelernt habe, die dann doch so ganz anders sind als wir, aber trotzdem gleich.

 

Könnte dich auch interessieren: