Blogroll | 0059

Jetzt wollte ich dem Dirk seinem Vorbild folgen und anfangen alle die vielen Blogs auf meiner Seite zu referenzieren, die ich täglich konsumiere. Ein einfaches Blogroll wäre mir zu einfach. Ich muss natürlich zu jeder Seite ein paar Takte schreiben (siehe Links … 2,3,4) und bin damit gerade auch ganz fein.

Aber … ich hab dann bei den einem oder anderem Blog geschaut was die denn so in wiederum verlinken und nach 30 Minuten hab ich 30 Tabs auf und und und … ich verliere mich im Internet. Eigentlich wirklich ne schöne Sache. Nur bin ich mal wieder total von meinem eigentlichen Ziel weg. Aber so ist das Leben eines Freigeistes.

4 Kommentare

  1. Durch Deinen Trackback bin ich auf Dein Blog aufmerksam geworden, es funktioniert also. 🙂

  2. oh, vielen Dank für die Verlinkungen und Beschreibung, das hat mich überrascht, aber natürlich auch gefreut. Ich lese umgekehrt schon eine lange Zeit sehr gerne Ihren Blog, bin nur selber so eine schlampige Lusche, was Verlinkungen angeht, dass ich mich schon lange nicht mehr drum gekümmert habe und regelmäßig ein wenig dafür schäme.
    Ich bin generell nicht gut in unaufgeforderter Kommunikation, nur deshalb halte ich dieses Tagebuchbloggen ja so ausdauernd durch, so muss ich nämlich mit niemandem in meinem Verwandten- oder Freundeskreis aktiv Kontakt halten, können ja alle jederzeit nachlesen, wie es mir geht, wenn es sie interessiert.
    Grundsätzlich wollte ich Ihnen nämlich schon lange mal mitgeteilt haben, dass ich gerne hier lese, aber eben dieses leidige Problem, sich aktiv zu einer Kommunikation aufzuraffen.
    Jetzt gab es einen echten Grund und das finde ich sehr schön, machte mir das Kommentieren hier sofort deutlich leichter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.