Berufswahl – 2

Vor 4 Jahren wollte mein Sohn noch Anwalt werden. Aktuell ist eine Koch-Ausbildung sein Ziel. Faul und Lustlos wie er ist, fürchte ich tatsächlich das beides nichts wird. Und noch immer stehe ich vor der großen Frage, wie ich es schaffe meinen Sohn so zu erziehen, dass er es mal zu etwas bringt.

An meiner Grundeinstellung hat sich nichts geändert. Er kann machen was er will. Er kann sich ausprobieren und gerne auch ne Ausbildung abbrechen. Er soll bloß nicht faul sein. Und das nicht aus einer konservativen Deutschen Erziehung heraus, sondern weil die Welt so vieles bietet und ein Leben in einer 30qm Wohnung mit Kippe im Maul hinterm Fernseher einfach ein verschenktes Leben ist.

Aber das wird schon. Aus mir ist ja auch was geworden.

Schreibe einen Kommentar