Adressbuch und Kalender von e-mail@t-online.de per CardDav und CalDav synchronisieren

Durch Zufall war ich heute auf der Seite sync.t-online.de und habe festgestellt das es einige Neuerungen um den Service Sync-Plus der Telekom gibt.

Wer es nicht weiß: Sync-Plus ist der Dienst mit dem man die Kontakte und die Kalender des E-Mail Centers mit Smartphones, Tablets und Desktop-Anwendungen synchronisieren kann.

Zum einen kann die Sync-Plus Software jetzt unter Windows 10 und auch mit Outlook 2016 genutzt werden, zum anderen gibt es auch eine Lösung für das aktuelle OS X. Denn seit OS 10.10 war ja kein Synchronisieren mit der Software der Telekom möglich.

Screenshot von sync.t-online.de

Die neue Option für OS X ist „lediglich“ das anlegen eines CardDav- und eines CalDav-Kontos in OS X. CardDav steht für Adressbuch und CalDav für den Kalender. Beides sind offene Protokolle die auch von verschiedenen anderen Providern verwendet werden. Entsprechend gibt es auch eine Vielzahl an Anwendungen die mit diesen Protokollen arbeiten.

Darum dachte ich mir, probier doch mal aus ob das auch woanders geht. Und natürlich geht das. Und weil das im Einzelnen gar nicht so trivial ist, hab ich das auf verschiedene Artikel aufgeteilt:

3 Kommentare

Harry Landers 14. Februar 2017 Antworten

Hallo vielen Dank für die Anleitung! Ich arbeite selbst im Telekom Konzern und wundere mich darüber, dass die Hifeforen zwar voll mit Anfragen und Antworten sind. Aber eine saubere Beschreibung finde ich nicht. Ich teste unter Android gerade DAVDroid, weil das von den Bewertungen ganz o.k. zumindest die Anmeldung klappte nach dieser Anleitung wunderbar. Vielen Dank!

faulthiel 14. Februar 2017 Antworten

Super. … Freut mich wenn es hilft

Roland 6. September 2020 Antworten

Vielen Dank für die tolle Beschreibung!!
Diese Beschreibung kann auch für Kmail benutzt werden, es funktioniert wunderbar.
Schade das die Telekom nicht in der Lage ist eine solche Beschreibung selbst zu generieren und Linux User zu unterstützen.

Schreibe einen Kommentar