Eigentlich will ich hier ja nur über technische Dinge bloggen. So wie früher. Ich löse ein Problem für mich und lasse andere daran teilhaben.

Eigentlich.

Technische Probleme lösen, das mach ich aber den ganzen Tag im Arbeitsleben und mit zunehmendem Alter scheinen die gesellschaftlichen Probleme mich nicht mehr los zu lassen. Und so versuche ich meine Gedanken zu Ordnen und hier nieder zu schreiben, in der Hoffnung eine Lösung für das eine oder andere zu finden oder zumindestens mit mir im reinen zu sein.

Aber auch das gelingt mir immer weniger. Immer wieder ertappe ich mich dabei, wie ein Brüllbürger, AFD-Wähler oder Gegenjedeveränderungseier zu argumentieren um meine Bequemlichkeit zu rechtfertigen. Schön ist das nicht.